Fehlstart der 1. Mannschaft in der Bezirksliga

Hallo liebe Schachfreunde,

leider hat unsere 1. Mannschaft einen klassischen Fehlstart gegen Gelnhausen hingelegt. Bis auf Arnold „der Große“ konnte unsere 1. Mannschaft nicht an den Erfolgen der letzten Saison anknüpfen. Auch das Ergebnis in der Höhe von 6:2 ging voll in Ordnung. Nun heißt es Ärmel hoch krempeln und die notwendige Konzentration auf die nächsten Spiele legen. Hier nun die Einzelergebnisse:

  1. Brett Manfred Schwarz – Wolfgang Rothmann 0:1
  2. Brett Christian Glock – Michael Abromeit 0,5:0,5
  3. Brett Rüdiger Ottinger – Armin Wuth 0:1
  4. Brett Stefan Padrok – Martin Schweitzer 0,5:0,5
  5. Brett Uwe Schneider – Thomas Rondio 0.1
  6. Brett Jörg Schwab – Arnold Goetz 0:1
  7. Brett Jürgen Bieber – Philipp Schulz – 0:1
  8. Brett Michael Reul – Patrick Schäfer 1:0

Bezirksliga: Spielbericht vom 05.05.2018

Hallo liebe Schachfreunde,

am Samstag fand unser letzter Mannschaftskampf der Saison 2017/2018 in der Bezirksliga statt. Es war eine spannende Auseinandersetzung gegen die 1. Mannschaft aus Bischofsheim. Leider lagen wir zunächst mit 0:1 zurück, da Milli sich ein Patzer leistete und der Gegner diesen voll ausnutzen konnte. Danach folgten etliche Remis von Thorsten, Uwe, Patrick, Jürgen und Michael, bis unser bärenstarker Manfred am ersten Brett einmal mehr zeigen durfte wie man mit den schwarzen Figuren einen ungefährdeten Sieg einfahren kann. So stand es nach ca. 3 Stunden Spielzeit 3,5 : 3,5. Nun lag es allein an Rüdiger für einen versöhnlichen Abschluss zu sorgen. Rüdiger hatte seinen Gegner völlig im Griff und wurde von den Kiebitzen umringt, die seine Partie bis zum Ende mit verfolgten und eifrig im Außenbereich diskutierten. Es war ein rauf und runter und letztendlich fand Rüdigers Gegner ein Dauerschach im Damenendspiel und so trennten sich die Kontrahenten nach 5 Stunden Spielzeit mit einem für Bischofsheim geschmeichelten Unentschieden. Endstand also 4 : 4. Damit erreicht unsere 1. Mannschaft einen durchaus guten 5. Platz in der Tabelle.

Saisonabschließend möchten wir an dieser Stelle noch  die guten Leistungen von Manfred und Jürgen erwähnen. Beide Spieler finden sich weit vorn in Scorerliste wieder.

Manfred holte 6,5 Punkte aus 8 Spielen und ist mit 81% auf Platz 3 der Topscorerliste.

Jürgen erreichte 5,5 Punkte aus 8 Spielen und ist mit 69% auf Platz 11 der Topscorerliste zu finden.

Dieses schmälert jedoch nicht die allgemein gute Mannschaftsleistung die uns durch die Saison führte. Hier mein persönlichen Dank für die gelungene Saison, den Spaß den wir hatten, auch wenn es am Ende leider nicht mehr aus zeitlichen Gründen zum gemeinsamen Abschlussessen kam.

Spielbericht vom 21.04.2018

Hallo Schachfreunde,

hier die News vom letzten Spieltag in der Bezirksliga.
Dettingen gegen Ronneburg 3,5 : 4,5 ??
Nach langem Kampf gelang unserer 1. Mannschaft ein Achtungserfolg gegen den vermeintlichen Top-Favoriten aus Dettingen.
Manfred spielte an Brett 1 wie immer eine souveräne Partie und Stand auch etwas besser, jedoch gelang es Manfred nicht den Sieg einzufahren und nahm ein Remis des Gegners an. Wahrscheinlich war er auch ein wenig abgelenkt, was daran wohl lag, dass Manfred Geburtstag ? hatte. An diese Stelle nochmals von uns allen alles Gute zu Deinem Ehrentag und natürlich ein liebes Dankeschön an Deiner Frau, die Dir für unseren Mannschaftskampf freigegeben hat.
Am 2. Brett spielte Michael wohl eher einer seiner schlechteren Partie und musste sich leider nach fünf Stunden Spielzeit geschlagen geben.??
Dagegen konnte Rüdiger am Brett 3 sein ganzes Können unter Beweis stellen und gewann seine Partie.
An Brett 4 spielte „ uns Uwe“ ein sauberes Unentschieden.
Auch Martin spielte ein schönes Remis an Brett 5.
Arnold an Brett 6 stand auf Sieg, ließ sich leider jedoch in der Zeitnot seines Gegners dazu verleiten mit zu Blitzen und verlor seine Partie noch durch einen Flüchtigkeitsfehler.
Und jetzt zu unseren Brettern 7 und 8.
Trommelwirbel ?
Jürgen und Thorsten gewinnen Ihre Partien ungefährdet. Einfach Fantastisch wie stark ?️‍♀️wir an den „hinteren Brettern“ waren.

Manfred ist alter und neuer Vereinspokalsieger 2017/2018

Hallo liebe Schachfreunde,

am gestrigen Spielabend kam es zum großen Showdown zwischen Titelverteidiger Manfred und Rüdiger, wobei Manfred als Sieger hervorging. Somit hat es Manfred mal wieder geschafft den Titel erfolgreich zu verteidigen.

Hierzu unsere allerbesten Glückwünsche zum Gewinn des Vereinspokals.

Wir möchten an dieser Stelle das souveräne Auftreten von Rüdiger nicht unkommentiert lassen, der ein hervorragendes Turnier gespielt hat und uns damit alle mächtig unter Druck setzte.

Herzlichen Glückwunsch zum zweiten Platz.

Alle anderen Plätze könnt Ihr der Tabelle im Anhang entnehmen.

 

Osterblitzturnier 2018

Hallo liebe Schachfreunde,

auch in diesem Jahr wurde das zweite Osterblitzturnier ausgetragen und es wurde ein super spannendes Blitzturnier.

Vorweg sei gesagt, dass auch nach „mehreren erfolglosen Bestechungsversuchen“ es uns nicht gelang, unseren Blitzmeister Manfred vom Turnier fern zu halten.  🙂

Lag wohl auch am hochgelobten Hackbraten der von Milli organisiert wurde. Vielen Dank an Dich Milli.

Das alles mit rechten Dingen vorging wurde von unserem 1. Vorsitzenden Gerhard am Anfang des Turniers begutachtet. Leider konnte Gerhard aus zeitlichen Gründen nicht am Turnier teilnehmen.

Ferner haben wir uns sehr über unseren Gastspieler Rüdiger Richter gefreut. Der eine oder andere wohl eher nicht, da Rüdiger sich als ein sehr guter Spieler entpuppte.

Also kurz zum wichtigsten.

Wir können Manfred und Michael zum 1. Platz des diesjährigen Turniers an dieser Stelle recht herzlich gratulieren. Beide Spieler erreichten 8,5 Punkte von 10 möglichen.

Den 2. Platz erreichten die beiden „Rüdiger´s“ mit jeweils 7 Punkten.

Alleiniger 3. wurde Milli. Die restlichen Platzierungen könnt Ihr der Tabelle im Anhang entnehmen.

Siegerehrung:

1. Platz Manfred ganz links + Michael ganz rechts.

2. Platz Rüdiger Richter zweiter von links und Rüdiger Ottinger 2. Zweiter von rechts.

3. Platz Milli Jolic